XM.com

XM.com wird von der zyprischen Trading Point Holdings Ltd. betrieben. Die Regulierung erfolgt durch die zyprische CySEC, die neuseeländische FSP und die australische ASIC. Der Broker zeichnet sich durch ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm aus, welches weltweit Präsenzseminare beinhaltet. Anleger, denen das Traden als solches eventuell zu langweilig ist, haben die Möglichkeit, sich im Rahmen der XM-Traderwettbewerbe mit anderen Anlegern in Bezug auf die Performances zu messen.

Das Handelskonto

XM.com stellt seinen Kunden zwei Kontomodelle zur Verfügung. Das Micro-Konto erlaubt den Start im Forexhandel bereits ab einer Größenordnung von nur fünf US-$. Einzahlungen sind bis zu einer Größenordnung von 100.000 US-Dollars möglich. Gleiches gilt für das Standardkonto. Der Unterschied zwischen beiden Konten ist die Handelsgröße. Während das Micro-Konto Trades mit einem Volumen von 10.000 Einheiten einer Währung erlaubt, gilt für das Standardkonto ein Mindesthandelsvolumen von 100.000 Einheiten. Bis zu einer Größenordnung von 20.000 US-$ Einsatz besteht die Bandbreite bei den Hebeln zwischen 1 : 1 und 1 : 888. Ab einem Einsatz von 20.001 US-$ reduziert sich der maximale Hebel auf 1 : 200. Das Executive Account wird für Einzahlungen von mehr als 100.000 US-Dollars genutzt. Der Hebel bewegt sich bei diesem Konto zwischen 1 : 1 und 1 : 100, die Handelsgröße wird mit 100.000 Einheiten einer Währung angesetzt. Alle Konten können außer in USD auch in EUR, GBP, JPY, CHF, AUD, HUF, PLN, RUB als Basiswährung geführt werden. Der niedrigste Spread basiert auf einem Pip. Einzahlungen und Auszahlungen erfolgen per Kreditkarte, eWallets oder Banküberweisung. Neben dem Spread fallen für die Anleger keine weiteren Gebühren an.

Neben dem Handelskonto können Interessenten auch ein zeitlich unbefristetes Demokonto eröffnen. Diese Option sollten vor allem Einsteiger im Geschäft nutzen, da es eine wertvolle Hilfe bei der Umsetzung der Lerninhalte aus den Tutorials und Webinaren bietet. Trader können hier mit den unterschiedlichen Plattformen erste Erfahrungen sammeln, ohne gleich teures Lehrgeld bezahlen zu müssen.

Die Kontoeröffnung bei XM.com setzt einen Legitimationsnachweis in Form der Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses mit Wohnsitzbestätigung voraus.

Die Handelsplattform

XM.com stellt seinen Kunden unterschiedliche Zugangswege für den Handel bereit. Fast schon selbstverständlich ist der Einsatz des MetaTrader 4, der sowohl in einer Windowsversion als auch für MAC-Nutzer vorhanden ist. Der Webtrader richtet sich an die Anleger, die auf der einen Seite an unterschiedlichen Desktops arbeiten, aber nicht auf mobile Endgeräte zugreifen möchten. Das XM Multiterminal bietet die Möglichkeit, bis zu 100 Konten parallel zu führen. Zielgruppe sind hier Vermögensverwalter, die Konten für ihre Kunden führen. Die niedrige Einstiegsgröße von fünf US-Dollars auf der einen Seite, die Möglichkeit der Vermögensverwaltung auf der anderen Seite zeigen, dass XM.com ein Broker ist, der den gesamten Markt abdeckt und jedem die Chance bietet, langfristig im Forexhandel erfolgreich zu sein.

Der mobile Handel

Wer in der Liga der Forexbroker vorne mitspielen möchte, darf sich nicht darauf reduzieren, seinen Kunden den mobilen Handel nur durch einen browserbasierten Zugang zu ermöglichen. Die Ansprüche der Trader sind hoch und XM.com geht diesen nach. Für mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem iOS stehen sowohl für das iPad als auch für das iPhone gesonderte Apps bereit. Damit wird für iOS die bestmögliche Funktionalität sichergestellt. Der Droid Trader findet für mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Android seinen Einsatz. Kunden, welche auf ein Windows Phone oder einen Blackberry zugreifen, können ihren Handel über den Mobile Trader ausüben. Der zyprische Broker wird damit allen Anforderungen, sowohl im stationären als auch im mobilen Handel, gerecht.

Fazit

Das kostenlose Demokonto in Verbindung mit einem umfassenden Aus- und Weiterbildungsprogramm sowie der extrem niedrige Einstieg von fünf US-$ als Ersteinzahlung machen XM.com zu einer ersten Adresse für diejenigen, die sich bisher noch nicht mit dem Devisenhandel beschäftigt haben. Fortgeschrittene Trader finden in der XM-Arena die Herausforderung des Vergleichs mit anderen Anlegern. Vermögensverwaltern bietet die Handelsplattform XM Multiterminal die Grundlage, für ihre Klienten aktiv zu werden. Diese Rundumabdeckung der unterschiedlichen Anforderungen zeigt, dass die Zyprioten sämtliche Tradergruppen ansprechen und für jeden die richtige Lösung, inklusive der unterschiedlichen Handelsplattformen bieten.

Leave a Reply