AxiTrader Testbericht und Erfahrungen

Stand Juni 2018
Bewertung
Pips Ab 1,0 Pips bzw. ab 0,0 Pips (Pro)
Maximaler Hebel 100:1 (400:1)
Mindesteinzahlung Keine Mindesteinzahlung
Kontowährungen EUROGBPUSD
Bonus Nicht vorhanden
Regulierungsbehörde FCA
Lizenznummer 509746
App
Deutsche Webseite
Software MetaTrader 4
Zum Anbieter²

² Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein.

Produkte
Produkte
Basiswerte Devisen (85), Indizes (24), Kryptowährungen (1), Rohstoffe (26)
Zahlungsmöglichkeiten
Einzahlung
Auszahlung
Support
Telefon 0800 7244085
E-Mail kundendienst@axitrader.com
Kontaktformular
Live-Chat
Fax Nicht vorhanden
Servicezeiten Sonntag 22.00 Uhr – Freitag 22 Uhr GMT
Adresse 55 Baker Street
London W1U 7EU
Großbritannien
Fehler melden

Der Online-Broker AxiTrader gehört zur AxiCorp Financial Services Pty Ltd mit Sitz in Sydney, Australien. Neben den weiteren Marken AxiPrime und AxiSelect ist der Online-Broker für Forex- und CFD-Trading das Aushängeschild der AxiCorp. Mit einem Sitz in London unter Aufsicht der FCA bietet der Broker den Handel mit Devisen und CFDs an. Bereits seit 2008 ermöglicht das Unternehmen seinen Kunden die Teilhabe an den Finanzmärkten. Machen die langjährige Erfahrung den Online-Broker zu einem konkurrenzfähigen Anbieter? Das und mehr erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht zum AxiTrader.

Regulierung und Sicherheit bei AxiTrader

Wenn Sie online mit Ihrem Kapital hantieren, wollen Sie selbstverständlich sicherstellen, dass Sie Ihr Geld einem vertrauenswürdigen Unternehmen anvertrauen und keinem Betrug anheimfallen. Für Finanzdienstleister, die ihre Leistungen auch hierzulande bzw. innerhalb der EU anbieten, ist eine entsprechende Lizenz in einem Mitgliedsstaat erforderlich. Neben dem Hauptsitz in Australien hat AxiTrader daher weitere Niederlassungen:

  • London
  • Shanghai
  • Chisinau
  • Dubai
  • Riad
  • Dschidda

Die Lizenz von AxiTrader

Für den Handel in Deutschland ist dementsprechend der Sitz in London entscheidend. Unter dem Handelsnamen AxiTrader UK agiert die AxiCorp Ltd, die in Großbritannien zugelassen ist. Für die Aufsicht und Regulierung des Brokers ist die FCA (Financial Conduct Authority) verantwortlich. Die AxiCorp Ltd ist unter der Referenznummer 509746 als Finanzdienstleister registriert und für den Handel mit verschiedenen Finanzinstrumenten autorisiert.

Darüber hinaus gilt für den Anbieter die MiFID-Richtlinie der Europäischen Union, die neben Maßnahmen gegen Geldwäsche und Betrug auch die getrennte Aufbewahrung von Kunden- und Unternehmensgeldern vorschreibt. So ist Ihr eingesetztes Kapital im Falle einer Insolvenz des Anbieters besser geschützt. Bei den Punkten Regulierung und Sicherheit bei AxiTrader ist daher alles im grünen Bereich.

Das Handelsangebot bei AxiTrader

Ein umfangreiches Handelsangebot ist bei einem Online-Broker elementar, da unterschiedliche Handelspräferenzen privater Investoren abgedeckt werden müssen, um ein breites Klientel zufriedenzustellen. Begonnen hat das Unternehmen nach der Gründung mit dem Forex-Handel. Hier besteht auch das größte Angebot von AxiTrader. Im Laufe der letzten Jahre hat der Broker aber logischerweise seine Produktpalette stetig erweitert. Aktuell können Sie folgende Finanzprodukte bei AxiTrader handeln:

  • Devisen
  • CFDs auf Rohstoffe
  • CFDs auf Indizes
  • CFDs auf Kryptowährungen

Handelsangebot: Forex bei AxiTrader

Das Hauptaugenmerk liegt bei dem Online-Broker eindeutig auf dem Handel mit Devisen. Insgesamt können Sie aktuell bei AxiTrader 85 Währungspaare handeln, so dass kaum Wünsche offenbleiben. Es befinden sich selbstverständlich alle wichtigen Majors und Nebenwährungspaare im Repertoire des Online-Brokers. Sie können also beispielsweise folgende Währungspaare handeln:

  • EUR/USD
  • GBP/JPY
  • GBP/USD
  • USD/CAD
  • AUD/USD

Bei diesem großen Portfolio für das Forex-Trading bleibt aber selbstverständlich noch Raum für zahlreiche Exoten wie beispielsweise:

  • USD/CLP (Chilenischer Peso)
  • USD/INR (Indische Rupie)
  • USD/ILS (Israelischer Schekel)
  • USD/KRW (Koreanischer Won)

Sie haben bei AxiTrader im Bereich des FX-Handels daher die Qual der Wahl. Nicht nur die Währungen führender Wirtschaftsnationen sind handelbar, sondern auch von aufstrebenden Volkswirtschaften, so dass sich zahlreiche Handelsmöglichkeiten bieten.

Handelsangebot: Rohstoffe bei AxiTrader

Bei den Rohstoffen ermöglicht AxiTrader zwei verschiedene Möglichkeiten des Handels. Zum einen wird der Handel von CFDs auf folgende Rohstoffe angeboten:

  • Öl
  • Kaffee
  • Kakao
  • Kupfer
  • Gas
  • Sojabohnen

Zum anderen können Sie Edelmetalle gegen verschiedene Währungen handeln. Folgende Edelmetalle sind bei dem Online-Broker handelbar:

  • Silber
  • Gold
  • Platin

Die Edelmetalle sind gegen verschiedene Währungen – wie Schweizer Franken, Britische Pfund, Euro, US-Dollar oder Singapur Dollar – handelbar, so dass sich im Vergleich zum CFD-Handel, der auf dem US-Dollar basiert, weitere Handelsmöglichkeiten ergeben. Durch die Verkettung mit verschiedenen Währungen wird der Handel jedoch komplizierter, da noch mehr Faktoren für eine Handelsentscheidung zu berücksichtigen sind. Insgesamt ergeben sich bei AxiTrader damit 26 verschiedene Finanzprodukte mit Rohstoffen.

Handelsangebot: Indizes bei AxiTrader

Bei den Indizes hat der Online-Broker ebenfalls CFDs auf wichtige und bekannte Vertreter im Angebot. Sie können aus 24 verschiedenen Indizes wählen und können so von der Entwicklung verschiedener Wirtschaftsräume rund um den Globus profitieren. Beispielsweise sind der DAX, der Nikkei, der Dow Jones oder der S&P 500 handelbar.

Handelsangebot: Kryptowährungen bei AxiTrader

Auch der Handel mit Kryptowährungen ist bei AxiTrader möglich, allerdings beschränkt sich der Online-Broker auf die erste und bekannteste digitale Währung: Bitcoin. Darüber hinaus ist der Handel mit Bitcoin über AxiTrader am Wochenende ausgesetzt. Da Kryptowährungen jedoch jederzeit gehandelt werden können, entstehen meist signifikante Preisänderungen von Freitag bis Montag. Daher ist der Handel mit Bitcoin über den Online-Broker nur bedingt zu empfehlen.

Hinweis:

Auch beim Handel mit Bitcoin über AxiTrader handelt es sich um einen Differenzkontrakt, den Sie mit dem Online-Broker eingehen. Sie sind daher nicht im Besitz der Kryptowährung. Überdies ist der Handel aufgrund der hohen Volatilität sehr risikoreich.

AxiTrader liefert somit verschiedene Handelsmöglichkeiten für unterschiedliche Präferenzen. In den Segmenten Indizes und Rohstoffe liefert der Online-Broker zwar eine ordentliche Auswahl, dennoch wäre hier noch Potential zur Erweiterung vorhanden. Im Vergleich zum CFD-Handel von anderen Online-Brokern gibt es also etwas weniger Auswahl, auch weil z.B. CFDs auf Aktien fehlen. Beim Forex-Handel sollte allerdings jeder Trader aufgrund des breiten Angebotes zufriedengestellt werden können.

Der Hebel bei AxiTrader

Beim Forex- und CFD-Trading wird grundsätzlich mit einem Hebel (Leverage) gearbeitet. Mit einer kleinen Sicherheitsleistung (Margin) können so große Positionen gehandelt werden, ohne dass besonders viel Kapital auf dem Trading-Konto vorhanden sein muss. Dadurch können Trader auch bei kleinen Kursänderungen große Profite erzielen. Gleichzeitig erhöht sich natürlich auch das Verlustrisiko. Sie sollten daher bei hohen Hebeln in volatilen Märkten vorsichtig agieren.

Die Höhe des Hebels bei AxiTrader ist derweil abhängig von der Produktgruppe und den einzelnen Finanzinstrumenten. Beim Forex-Trading bewegt sich der Hebel im Rahmen von 10:1 bis zu 100:1. Die Hebel der Finanzprodukte bei AxiTrader sehen bei den einzelnen Produktgruppen wie folgt aus:

Finanzprodukt

Max. Hebel

Min. Hebel

Forex

100:1 10:1

Rohstoffe

100:1 25:1

Indizes

200:1 8,33:1

Kryptowährungen

1,25:1 1,25:1

Tabelle 1: Die Höhe des Hebels der unterschiedlichen Finanzprodukte bei AxiTrader

Hinweis:

Der maximale Hebel für den Handel mit Devisen liegt bei 100:1. Sie können jedoch auch durch eine spezielle Anfrage beim Kundenservice einen maximalen Hebel von 400:1 erhalten.

Kosten und Konditionen bei AxiTrader

Die Kosten für den Handel bei AxiTrader sind abhängig von dem Kontotyp, den Sie wählen. Es gibt zwei verschiedene Konten zur Auswahl: das Standard-Konto und das Pro-Konto.

Vergleich der Kontotypen bei AxiTrader

Die Kontotypen bei AxiTrader unterscheiden sich nur in der Höhe der Spreads und der Kommission. Bildquelle: axitrader.com/de

Der Vorteil beim Standard-Konto von AxiTrader ist, dass Sie keine Kommission für Trades zahlen müssen. Dafür sind allerdings die Spreads höher, die Sie pro Trade zahlen müssen. Hier beginnen die Kosten bei 1,0 Pips. Beim Pro-Konto von AxiTrader zahlen Sie hingegen geringere Spreads. Wenn Sie hier passgenau agieren, zahlen Sie mitunter auch gar keinen Spread. Dafür müssen Sie jedoch eine Kommission berappen, die 6,50 Euro pro Standard Lot betragen. Mit dem Pro-Konto können Sie daher bei großen Lotgrößen schon von kleineren Kursschwankungen profitieren. Das Standard-Konto ist für Unerfahrene und Anfänger allerdings die bessere Wahl, da sie mit kleineren Lotgrößen handeln sollten, um das Risiko geringer zu halten.

Die Spreads sind auch im Standard-Konto recht günstig. Vor allem bei den Hauptwährungspaaren wie EUR/USD, USD/JPY, GBP/USD und USD/CHF liegen die Spreads häufig im Bereich von 1 bis 1,4 Pips. Zum Vergleich: Beim Pro-Konto zahlen Sie bei den gleichen Währungspaaren meist Spreads von 0 bis 0,5 Pips. Auf kleineren Forex-Märkten sind die Gebühren in der Regel etwas höher, was aufgrund der geringeren Liquidität jedoch üblich ist. Die Spreads sind bei beiden Kontovarianten überdies variabel.

Darüber hinaus zahlen Sie Rollover-Gebühren, auch als Swaps bekannt, auf das Halten von Forex-Positionen über Nacht. Je nach relativem Zinssatz der am Handel beteiligten Länder werden diese Zinsen auch verdient. Üblicherweise zahlen Sie bei Long-Positionen Swap-Zinsen und erhalten Swap-Zinsen bei Short-Positionen. Die Höhe des Swaps unterscheidet sich natürlich je nach gehandeltem Finanzinstrument und der Positionsgröße. Sie können im Demokonto mit reellen Swap-Tarifen testen.

Für die Kontoführung zahlen Sie keinerlei Gebühren. Sie müssen ebenfalls keine Gebühren zahlen, wenn Sie Ihr Trading-Konto bei AxiTrader längere Zeit nicht nutzen. Gegenüber anderen Online-Brokern, die häufig eine Inaktivitäts-Gebühr erheben, ist dies natürlich ein Vorteil.

Insgesamt sind die Kosten für das Trading bei AxiTrader damit relativ günstig. Vor allem im Kontomodell Pro können Sie von besonders günstigen Spreads profitieren. Anfänger sollten dennoch zum Standard-Konto greifen. Auch hier sind die Kosten im Vergleich zu anderen Online-Brokern konkurrenzfähig.

Die Kontoeröffnung bei AxiTrader

Wenn Sie schnell in die Finanzmärkte einsteigen wollen, ist ein Online-Broker die beste Möglichkeit. Auch bei AxiTrader können Sie nämlich die Anmeldung komplett online vornehmen und benötigen dafür nur wenig Zeit. Nachdem Sie das Online-Formular für die Anmeldung ausgefüllt haben, müssen Sie Ihre Identität bestätigen und Geld auf Ihr Handelskonto übertragen. Wurde das Geld auf Ihrem Handelskonto gutgeschrieben, können Sie mit dem Handel starten. Die Anmeldung bei AxiTrader läuft wie folgt ab:

Schritt 1: Eingabe persönlicher Daten

Zunächst werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie die Produktübersicht, die Ausführungsrichtlinien und die Kundenvereinbarung gelesen und verstanden haben sollten. Danach müssen Sie folgende Daten eingeben:

  • Vollständiger Name
  • Wohnsitzland
  • Registrierungsart (Einzelperson oder Gemeinschaftskonto)
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Schritt 2: E-Mail-Adresse bestätigen

Haben Sie die Angaben abgeschickt, erhalten Sie von AxiTrader eine E-Mail und müssen über einen Link Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Über den Link werden Sie zum nächsten Schritt der Registrierung weitergeleitet.

Schritt 3: Passwort auswählen

Als nächstes werden Sie aufgefordert, ein Passwort für Ihr Handelskonto zu erstellen. Dieses muss aus acht Zeichen bestehen, mindestens einen Buchstaben und mindestens eine Zahl enthalten.

Schritt 4: Identität bestätigen

AxiTrader ist verpflichtet, Ihre Identität zu kontrollieren. Dies geschieht ebenfalls auf elektronischem Wege. Für die Identitätsbestätigung können Sie eine Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises an den Online-Broker senden. Daneben werden Ihnen einige kurze Fragen bezüglich Ihrer Erfahrung mit Forex- und CFD-Trading gestellt. Des Weiteren müssen Sie sich für einen Kontotypen entscheiden (siehe: Kosten und Konditionen bei AxiTrader). Einen Vergleich der beiden Varianten erhalten Sie ebenfalls auf der Webseite des Anbieters.

Wenn Sie bestätigt haben, dass Ihre Eingaben korrekt sind, ist die Anmeldung bei AxiTrader abgeschlossen und Sie können Ihr Handelskonto kapitalisieren. Näheres hierzu erfahren Sie in der Rubrik „Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt es bei AxiTrader?“.

Das Demokonto bei AxiTrader

Wie andere Online-Broker auch können Sie selbstverständlich AxiTrader kostenlos und risikofrei testen. Mit einem Demokonto können Sie das Angebot unverbindlich und ohne Einsatz von Kapital ausprobieren. Falls Sie noch unerfahren im Umgang mit einem Online-Broker sind, empfehlen wir die Nutzung eines Demokontos in jedem Fall. Nur so können Sie sich an den Handelsablauf gewöhnen und verschiedene Strategien durchspielen. Dabei erhalten Sie Zugriff auf Demomärkte im MetaTrader 4, die die Entwicklungen der Märkte real nachbilden. Sie finden sich also unter echten Marktbedingungen wieder.

Eröffnung des Demokontos bei AxiTrader

Um das Demokonto von AxiTrader zu nutzen, ist nur eine kurze Registrierung bei dem Online-Broker erforderlich. Sie können das Demokonto deutlich schneller eröffnen als das Live-Konto. Sie müssen AxiTrader nur folgende Angaben übermitteln:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Wohnsitzland

Online-Formular zur Anmeldung eines Demokontos bei AxiTrader

Das Demokonto bei AxiTrader ist schnell eingerichtet und ermöglicht den simulierten Handel unter reellen Marktbedingungen. Bildquelle: axitrader.com/de

Nachdem Sie die Verwendung Ihrer Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie von AxiTrader akzeptiert haben, ist die Anmeldung zum Demokonto bereits abgeschlossen. Die Datenschutzrichtlinie können Sie selbstverständlich auf der Webseite des Anbieters einsehen.

Einschränkungen beim Demokonto

Sie erhalten 50.000 Euro virtuelles Startkapital, um das Trading mit den verschiedenen Finanzprodukten von AxiTrader zu üben. Sie bekommen einen persönlichen Account Manager zugeteilt und können den Kundenservice an den Handelstagen – von Sonntag 22.00 Uhr bis Freitag 22 Uhr GMT – rund um die Uhr kontaktieren.

Das Demokonto ist nach der Anmeldung für die kommenden 30 Tage für Sie freigeschaltet. Danach läuft das Konto automatisch aus. Falls Sie daraufhin weiter mit dem AxiTrader-Demokonto handeln wollen, müssen Sie den Kundenservice kontaktieren. Dieser ist gerne bereit, die Laufzeit des Demokontos zu verlängern.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt es bei AxiTrader?

Nachdem Sie ein Live-Konto bei AxiTrader eingerichtet haben, müssen Sie auf dieses Konto Geld einzahlen, bevor es mit dem Trading losgehen kann. Der Anbieter ermöglicht Ihnen dabei die Einzahlung auf verschiedenen Wegen:

Einzahlungsmöglichkeiten:

  • Banküberweisung
  • MasterCard
  • Visa
  • Maestro
  • Neteller
  • Skrill
  • Global Collect

Wenn Sie eine Banküberweisung veranlassen, kann es zwischen einem und fünf Werktagen dauern, bis das Geld auf Ihrem Handelskonto gutgeschrieben ist. Kreditkartenzahlungen und Zahlungen per E-Wallet sind hingegen in der Regel nach zehn Minuten übertragen und das Kapital ist zum Handeln verfügbar. Eine Einzahlungsgebühr gibt es selbstverständlich nicht. Eine Mindesteinzahlung verlangt AxiTrader aktuell ebenfalls nicht.

Hinweis:

Alle Gelder, die Sie einzahlen, müssen von Konten oder Karten kommen, die unter dem gleichen Namen wie das Trading-Konto laufen. Ansonsten behält sich AxiTrader das Recht vor, die Zahlung rückgängig zu machen.

Welche Auszahlungsmöglichkeiten gibt es bei AxiTrader?

Bei AxiTrader haben Sie drei verschiedene Möglichkeiten, eine Auszahlung in die Wege zu leiten:

  • Abhebungsanforderung übermitteln
  • Persönlichen Account Manager informieren
  • E-Mail an service@axitrader.co.uk

Um Geld von Ihrem Handelskonto auszuzahlen, müssen Sie eine Abhebungsanforderung an den Online-Broker übermitteln. Dies können Sie auf der Webseite „Kontoabhebungen“ von AxiTrader vornehmen. Sie benötigen dafür Ihren Benutzernamen und das Passwort für Ihr MetaTrader-4-Konto. Per E-Mail können Sie auch alternativ Ihren Account Manager über den Wunsch einer Auszahlung informieren oder die Auszahlungsanforderung auch an die Service-Adresse versenden.

Gibt es Auszahlungsgebühren bei AxiTrader?

Für die Auszahlung von Kundengeldern erhebt AxiTrader keine Gebühren. Jede Auszahlung ist kostenlos. Allerdings können Ihnen bei Ihrem Finanzdienstleister eventuell Gebühren entstehen.  Einige Online-Broker lassen nur eine kostenlose Abhebung im Monat zu oder verlangen gar jedes Mal Gebühren. Dies fügt sich nahtlos in das ohnehin für Kunden günstige Gesamtkonzept von AxiTrader ein.

Hinweis:

Alle Auszahlungen können nur auf das gleiche Konto oder die gleiche Karte überwiesen werden, von der die Einzahlungen geleistet wurden. In einigen Fällen benötigt AxiTrader überdies weitere Informationen, um zu verifizieren, dass Sie der Inhaber des Empfängerkontos sind.

Die Trading-Plattform von AxiTrader

Bei der Trading-Plattform hingegen haben die Kunden keine Auswahl. Es bleibt nur die Nutzung des MetaTrader 4. Die Handelssoftware ist zwar die bekannteste und beliebteste Trading-Software, allerdings können die trockenen Menüs für Anfänger nicht unbedingt die intuitive Bedienbarkeit bieten wie Handelsplattformen von anderen Brokern. Dafür sind jedoch bei den Einstellungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Viele Plugins sind verfügbar, so dass eine individuelle Gestaltung und der Einsatz zahlreicher Tools möglich wird. In kurzen Videos wird Ihnen der Umgang mit der Trading-Software von AxiTrader erklärt.

Der Handel mit dem Smartphone bei AxiTrader

Auch für das Smartphone hat der Online-Broker keine eigene Software entwickelt. Auch hier wird auf den MetaTrader 4 zurückgegriffen, nur eben in der mobilen Version. Den mobilen MetaTrader gibt es sowohl für iOS als auch für Android. Windows-Phone-Nutzer gehen jedoch leer aus. Auch auf dem Smartphone oder Tablet weiß die Plattform zu überzeugen.

Gibt es einen Bonus bei AxiTrader?

Die meisten Online-Broker gewähren Einzahlungsboni für Neukunden, die Ihr Handelskonto damit aufstocken können. Dies ist natürlich bei der Kundenakquise förderlich, aber für einen Broker nicht zwingend erforderlich. Für die Kundenentscheidung kann dies jedoch das Zünglein an der Waage sein. AxiTrader hat allerdings aktuell keinen Bonus für Neukunden im Repertoire.

Support und Kundenservice bei AxiTrader

Das soll aber nicht bedeuten, dass dem Online-Broker die Kunden egal sind. Service schreibt AxiTrader nämlich groß. In sechs verschiedenen Sprachen können Sie sich betreuen lassen. Darunter sind selbstverständlich Deutsch und Englisch. Jeder Kunde erhält einen persönlichen Ansprechpartner zugewiesen – das gilt auch für das Demokonto.

Den Support können Sie rund um die Uhr während der Handelszeiten erreichen – von Sonntag 22.00 Uhr bis Freitag 22 Uhr GMT:

  • Telefonnummer: 0800 7244085
  • E-Mail: kundendienst@axitrader.com
  • Live-Chat auf der Webseite des Anbieters

Der Support beantwortet schnell und freundlich Ihre Fragen rund um AxiTrader. Probleme werden in der Regel schnell gelöst. Haben Sie Schwierigkeiten mit oder Fragen zur Software MetaTrader 4, ist der Kundenservice von AxiTrader ebenfalls gerne bereit, Ihnen weiterzuhelfen. Alternativ steht Ihnen auch ein Live-Chat auf der Webseite des Anbieters zur Verfügung.

Extras bei AxiTrader

Wie vielleicht schon klar wurde, konzentriert sich AxiTrader grundsätzlich auf das Wesentliche. Auch für unsere Extras-Rubrik hat der Online-Broker nicht viel in petto. Das Lehrangebot, das eigentlich auch schon zum Standard von Online-Brokern gehört, bietet immerhin für Anfänger einige sinnvolle Schulungsangebote. Daneben finden professionelle Trader eventuell an der Bereitstellung von Bonusangeboten für diverse VPS-Partner durch AxiTrader Gefallen. Darüber hinaus bietet AxiTrader noch ein weiteres Feature, das zur Bestimmung von Handelsentscheidungen verhelfen kann: Autochartist.

Autochartist: automatisch Trademöglichkeiten erkennen

Für alle, denen es schwerfällt, Trademöglichkeiten zu erkennen, bietet sich die Nutzung von Autochartist an. Als Kunde von AxiTrader können Sie Autochartist kostenfrei nutzen. Diese Software, die auch als Plugin für den MetaTrader 4 erhältlich ist, erkennt Chartmuster und Key Levels, Widerstände und Unterstützungen. Ihnen wird damit Arbeit erspart, da Sie weniger Zeit in die technische Analyse investieren müssen. Zu den Handelssignalen, die die Software identifiziert, gehören:

  • Head-and-Shoulders-Formationen
  • Dreiecke
  • Keile
  • Flaggen
  • Wimpel
  • Trendkanäle
  • ABCD-Formationen
  • Und andere

Hinweis:

Die erkannten Trademöglichkeiten von Autochartist sollten nicht die alleinige Grundlage für Handelsentscheidungen bilden. Da die Trefferquote bei weitem nicht bei 100 Prozent liegt, sollten Sie die Märkte auch selbst beobachten.

Das Lehrangebot bei AxiTrader

Um auf das Lehrangebot von AxiTrader zuzugreifen, müssen Sie nur die Webseite des Anbieters aufrufen. Hier finden Sie bereits vor der Anmeldung zahlreiche Videos und Artikel vor, die Ihnen die Grundlagen des Trading näherbringen. In kurzen und leicht verständlichen Videos können Sie Ihr Wissen über unterschiedliche Themen erweitern. Dazu gehören:

  • Währungshandel
  • Aktien
  • Marktanalyse
  • MetaTrader 4
  • Handelspsychologie
  • Forex-Strategien
  • CFDs
  • Technische Indikatoren

Die Videos sind auf Deutsch verfügbar. Auch wenn insgesamt mehr als 60 Videos von AxiTrader bereitgestellt werden, lassen sie durchaus einige Fragen offen. Das liegt vor allem an der begrenzten Länge der Erklärungen. Viele Videos dauern leider nur eine Minute.

Themenübersicht der Lehrvideos von AxiTrader

AxiTrader erlaubt den Zugriff auf zahlreiche Lehrvideos zu verschiedenen Themen rund um das Trading. Bildquelle: axitrader.com/de

Auch die Artikel zu den Grundlagen von Forex-Trading und CFDs können die entstehende Lücke nur bedingt schließen. Zum einen gibt es nur wenige Artikel, zum anderen sind einige nur auf Englisch verfügbar. Zusätzlich können Sie noch weitere Informationen über die Marktanalysen und den Blog von AxiTrader einholen. Kombinieren Sie hier die englische und die deutsche Webseite miteinander, stehen Ihnen logischerweise mehr Inhalte zur Verfügung.

Über den Reiter in der rechten oberen Ecke können Sie zwischen 13 verschiedenen Ländern und Sprachen wählen. Wir empfehlen neben den deutschen Inhalten den Besuch der britischen und der australischen Webseite, da Sie vor allem bei „Marktanalysen & Blog“ so an deutlich mehr Content gelangen. Gleiches gilt für die spanische Webseite. Die anderen Übersetzungen wie Chinesisch, Polnisch und Vietnamesisch beinhalten diese Rubrik nicht.

Insgesamt erweist sich das Lehrangebot von AxiTrader damit leider als lückenhaft und ist für Kunden, die nur der deutschen Sprache mächtig sind, weniger wert. Für Fortgeschrittene liefert der Anbieter ebenfalls kaum Potential zur Wissenserweiterung. Da hilft auch das kostenlose E-Book „Die Bausteine zum Erfolg beim Währungshandel“ nicht, das Ihnen von AxiTrader zur Verfügung gestellt wird. Hier hat der Online-Broker Nachholbedarf, um seinen Kunden ein umfangreiches Angebot zu offerieren.

Günstige Angebote der VPS-Partner von AxiTrader

Für Fortgeschrittene und Experten, die automatisierte Handelsstrategien anwenden, sind hingegen die Einsparungen durch die Partnerschaften von AxiTrader einen Blick wert. Sie können Ihren Handel über VPS (Virtual Private Server) abwickeln und erhalten Rabatte bei einigen Anbietern, wenn Sie Kunde bei AxiTrader sind. Zu den Anbietern zählen:

  • ForexVPS
  • MetaTrader VPS
  • Commercial Network Services
  • Beeksfx VPS

Wenn Sie einen dieser Services über die Webseite von AxiTrader beantragen, erhalten Sie Rabatte oder monatliche Gutschriften auf Ihre Gebühren bei den VPS-Anbietern. Für unerfahrene Trader ist solch ein Service allerdings eher nicht sinnvoll.

Hinweis:

Nutzen Sie einen VPS-Service werden Ihre Handelsaktivitäten über einen externen Server der Anbieter abgewickelt. Dadurch läuft Ihre Handelsplattform durchgängig, ohne dass es zu technischen Schwierigkeiten oder Verbindungsproblemen kommt.

Fazit zu AxiTrader: Online-Broker mit Potential

AxiTrader ist nicht der Rundum-glücklich-Broker. Allerdings macht der australische Anbieter in vielen Bereichen seine Sache sehr gut. Sie haben eine große Auswahl an Währungspaaren und auch die Gebühren sind relativ gering, so dass AxiTrader vor allem beim Forex-Trading überzeugen kann. Insgesamt stehen jedoch nicht so viele Finanzprodukte zur Verfügung wie bei anderen großen Online-Brokern. Es gibt jedoch CFDs auf Rohstoffe, Indizes und den Bitcoin, so dass in jedem Fall für Abwechslung gesorgt ist.

Eine eigene Software hat der Anbieter nicht im Repertoire, dafür ist selbstverständlich der Handel über den MetaTrader 4 möglich. Der Zugang für unerfahrene Trader kann sich daher zu Beginn als etwas sperrig darstellen. Hier können allerdings die Tutorial-Videos von AxiTrader etwas Abhilfe schaffen. Das Lehrangebot ist zwar vorhanden, hat aber selbst noch Entwicklungspotential. Wenn Sie einen soliden Forex-Broker mit günstigen Kosten suchen und auf Schnick-Schnack verzichten können, sind Sie mit AxiTrader dennoch gut beraten.

¹ Der Betrag wird dem Konto im Falle eines erfolgreichen Handels gutgeschrieben.

Zum Anbieter²

² Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein.

Risikohinweis: Bitte beachten Sie, dass der Handel mit Finanzprodukten ein großes Verlustrisiko birgt.
Setzen Sie sich im Vorfeld mit den AGB des jeweiligen Anbieters auseinander. Sie können ihr gesamtes Kapital verlieren!

Copyright bei Handeln.com