Bernstein Bank Testbericht

Stand Juni 2018
Bewertung
Pips Ab 1,0 Pips
Maximaler Hebel 100:1
Mindesteinzahlung 1.000 Euro
Kontowährungen EUROUSD
Bonus
Regulierungsbehörde BaFin
Lizenznummer 146888
App
Deutsche Webseite
Software MetaTrader 4
Zum Anbieter²

² Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein.

Produkte
Produkte Forex, CFDs
Basiswerte Aktien, Indizes, Rohstoffe
Zahlungsmöglichkeiten
Einzahlung
Auszahlung
Support
Telefon +49 (0)89 2154 310-33
E-Mail service@bernstein-bank.com
Kontaktformular
Live-Chat
Fax +49 (0)89 2154 310-99
Servicezeiten Montag – Freitag
Adresse Bernstein Bank GmbH
Maximilianstr. 13
80539 München
Fehler melden

Sie suchen einen deutschen Online-Broker? Dann sind Sie bei der Bernstein Bank GmbH richtig aufgehoben. Die Privatbank hat ihren Geschäftssitz in München und bietet ihre Leistungen von Bayern aus in der gesamten EU an. Die Regulierung findet daher unweigerlich in Deutschland statt. Bei der Bernstein Bank handelt es sich daher um einen seriösen Broker. Kann der Anbieter aber auch in den anderen Kategorien punkten? Wir betrachten in unserem Testbericht zur Bernstein Bank nicht nur das Handelsangebot und die Gebühren, sondern setzen uns auch mit dem Kundenservice und den unterstützten Trading-Plattformen auseinander. Hier erhalten Sie alle nötigen Informationen über die Bernstein Bank und erfahren, was der deutsche Online-Broker sonst noch zu bieten hat.

Regulierung und Sicherheit bei der Bernstein Bank

Die Bernstein Bank GmbH gehört zu den wenigen Online-Brokern, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben. Der Anbieter gilt als Kreditinstitut und unterliegt der strengen Regulierung durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde. Aufgrund des Single-License-Prinzips der EU ist es dem Unternehmen daher gestattet, seine Dienstleistungen ebenso in anderen Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums anzubieten. Dieses Prinzip wird auch als Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit von Kreditinstituten bezeichnet.

Die Lizenz der Bernstein Bank

Die nötige Lizenz dafür wurde der Bernstein Bank durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) erteilt. Der deutsche Anbieter ist unter dem Namen Bernstein Bank GmbH und der ID 146888 als Wertpapierhandelsbank registriert und wird durch die Behörde kontrolliert. Die eingetragene Adresse lautet:

Bernstein Bank GmbH
Maximilianstraße 13
80539 München

Auszug aus den Unternehmensinformationen der Bernstein Bank

Die Kontoeröffnung gelingt in wenigen Schritten einfach über das Online-Formular der Bernstein Bank. Bildquelle: bernstein-bank.com/de

Da das Unternehmen unter die Regelungen einer deutschen Bank fällt, muss es zahlreiche Sicherheitsvorschriften des Kreditwesengesetzes einhalten. Darüber hinaus sind die Vorschriften der MiFID-II-Richtlinien der EU einzuhalten. Diese zwingen die Unternehmen zu mehr Transparenz und beinhalten Maßnahmen gegen Betrug und Geldwäsche. Darüber hinaus sind die Kundengelder bei dem deutschen Online-Broker durch die EdW (Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen) als gesetzliche Sicherungseinrichtung geschützt. 90 Prozent des Kapitals von Privatinvestoren sind damit bis zu einer maximalen Summe von 20.000 Euro abgesichert. Ist die Bernstein Bank GmbH nicht in der Lage, ihre Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften zu erfüllen, erhalten Sie eine entsprechende Entschädigung der EdW.

Bei dem deutschen Online-Broker handelt es sich daher eindeutig um einen seriösen Broker. Viele Kunden aus Deutschland vertrauen gerne einem einheimischen Unternehmen und die Bernstein Bank könnte im Forex- und CFD-Trading auch Ihr Partner werden. Dafür müssen aber noch einige weitere Punkte wie der Umfang des Handelangebotes überzeugen.

Handelsangebot und Handelsmöglichkeiten bei der Bernstein Bank

Nur mit einem großen Handelsangebot lassen sich auch möglichst viele Kunden zufriedenstellen. Bei einem Forex- und CFD-Broker kommt es daher auch auf den Umfang an. Die Bernstein Bank hat sich auf ebendiesen Bereich spezialisiert und hat neben vielen Währungspaaren auch zahlreiche Basiswerte für die CFDs zu bieten. Das Leistungsspektrum des deutschen Online-Brokers erstreckt sich daher über folgende Handelsinstrumente:

  • Forex
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Aktien

Der Handel bei der Bernstein Bank fokussiert sich auf vier Assets. Im Vergleich zu anderen Online-Brokern hat der deutsche Vertreter damit zwar ein relativ kleines Angebot, aber immer noch ausreichend Basiswerte für einen abwechslungsreichen Handel. ETFs und Anleihen fehlen aber genauso wie Kryptwährungen. Wenn Sie nach einem Forex-Broker Ausschau halten, ist das aber nicht weiter schlimm.

Sie erhalten eine ordentliche Auswahl für den Devisenhandel und können CFDs auf drei weitere Produktgruppen handeln. Sie können somit in allen Märkten über die Bernstein Bank sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen profitieren. Durch den Handel mit CFDs erhalten Sie den Ausgleich der Kursdifferenz gutgeschrieben, aber die Basiswerte gehen nicht in Ihren Besitz über. Demnach können Sie von der Wertentwicklung der Basiswerte profitieren, müssen sich aber nicht mit Lieferung, Lagerung etc. auseinandersetzen.

Handelsangebot: Forex-Trading bei der Bernstein Bank

Sie können über den Broker aus München zahlreiche Devisenpaare traden. Um genügend Wahlmöglichkeiten zu bieten, hat die Bernstein Bank alle wichtigen Währungspaare wie US-Dollar (USD), Euro (EUR), Britisches Pfund (GBP), Japanische Yen (JPY) und Schweizer Franken (CHF) im Repertoire. Auch der Kanadische (CAD) sowie der Australische Dollar (AUD) fehlen ebenso wenig. Insgesamt stehen Ihnen 34 verschiedene Währungspaare für den Handel zur Verfügung.

Handelsangebot: Indizes bei der Bernstein Bank

Wenn Sie auf bestimmte Märkte oder Volkswirtschaften setzen wollen, können Sie über die CFDs mit Indizes als Basiswerten an der finanziellen Entwicklung der wichtigsten Märkte partizipieren. Die Bernstein Bank ermöglicht dafür den Handel mit CFDs auf Indizes wie dem DAX, dem Dow Jones oder dem EUROSTOXX 50. Insgesamt können Sie aus acht verschiedenen Indizes wählen.

Handelsangebot: Rohstoffe bei der Bernstein Bank

Von CFDs profitieren Privatinvestoren vor allem beim Rohstoffhandel, da sie somit unkompliziert durch die Preisentwicklung verschiedener Edelmetalle, Energien und Lebensmittel Gewinne erzielen können. Bei der Bernstein Bank werden Sie mit CFDs auf insgesamt zwölf Rohstoffe wie Öl, Erdgas oder Zucker versorgt. Der Handel mit Gold und Silber wird selbstverständlich ebenfalls ermöglicht.

Handelsangebot: Aktien bei der Bernstein Bank

Wenn Sie die Kursentwicklung an den Aktienmärkten verfolgen und in diesem Bereich Handelsmöglichkeiten entdecken, können Sie bei der Bernstein Bank auch CFDs auf Aktien zur Spekulation nutzen. Zahlreiche Blue Chips und viele bekannte Unternehmen wie Apple, PayPal oder Facebook befinden sich im Portfolio des deutschen Online-Brokers. Insgesamt haben Sie über 60 verschiedene Unternehmen zur Auswahl.

Damit ist das Handelsangebot der Bernstein Bank klein, aber fein.  Zusammengefasst haben Sie mehr als 150 Handelsinstrumente zur Verfügung. Wer sich von den Massen an Handelsinstrumenten bei anderen Online-Brokern abgeschreckt fühlt, wird von der Übersichtlichkeit bei diesem Broker überzeugt sein. Es ergeben sich immer noch zahlreiche Handelsmöglichkeiten in den verschiedenen Assetklassen und Sie behalten dabei trotzdem immer den Fokus auf die entsprechenden Märkte.

Vor allem unerfahrene Trader werden mit dem Handelsangebot der Bernstein Bank gut zurechtkommen. Professionellen Investoren hingegen könnte die vergleichbar kleine Auswahl eher ein Dorn im Auge sein, da die Wahrscheinlichkeit relativ hoch ist, dass vor allem exotische Währungspaare oder nicht ganz so beliebte Basiswerte fehlen.

Der Hebel bei der Bernstein Bank

Beim Forex- und CFD-Handel wird der Hebeleffekt genutzt. Dafür erhalten Sie von Online-Brokern ein Margin-Konto, über das Sie die gehebelten Produkte handeln können. Der Broker stellt Ihnen dabei das nötige Kapital zur Verfügung, um deutlich größere Positionen handeln zu können. Sie müssen nur eine gewisse Sicherheitsleistung, die sogenannte Margin auf Ihrem Handelskonto hinterlegen. Dadurch lassen sich auch bei geringem Kapitaleinsatz größere Volumen am Markt bewegen. Je höher der Hebel ist, desto niedriger ist die benötigte Margin. Allerdings steigt mit der Höhe des Hebels auch das Verlustrisiko.

Davon abgesehen ist die Höhe des Hebels bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich. Auch innerhalb der Handelsinstrumente bietet Ihnen der genutzte Online-Broker unterschiedliche hohe Hebel an. Die maximale Hebelhöhe der Finanzprodukte bei der Bernstein Bank sieht wie folgt aus:

Finanzprodukt

Max. Hebel

Forex 100:1
Indizes 66:1
Rohstoffe 40:1
Aktien 10:1

Tabelle 1: Die Höhe des Hebels der unterschiedlichen Finanzprodukte bei der Bernstein Bank

Der maximale Hebel ist im Vergleich zu anderen Online-Brokern bei der Bernstein Bank somit etwas geringer. Einerseits sind Sie dadurch zwar gezwungen, kleinere Positionen einzugehen oder eine höhere Sicherheitsleistung auf Ihrem Handelskonto einzuzahlen. Andererseits wird Ihr Verlustrisiko etwas verringert.

Verlustabsicherung bei der Bernstein Bank

Da Ihnen bei der Nutzung von gehebelten Finanzprodukten wie CFDs jederzeit der Totalverlust Ihres Kapitals auf dem Handelskonto droht, sind Mechanismen zur Verlustabsicherung sehr sinnvoll. Sie können bei der Bernstein Bank daher die üblichen Einstellungen der Aufträge vornehmen und beispielsweise Stop-Loss-Orders verwenden, um Ihre Verluste zu begrenzen. Darüber hinaus können Sie natürlich auch bestehende Positionen verändern oder schließen, um das maximale Defizit bei Trades zu limitieren oder ggf. Gewinne mitzunehmen.

Forex-Trading bei der Bernstein Bank – so funktioniert es

Das Forex-Trading findet im MetaTrader 4 statt. Das Öffnen einer Position läuft Schritt für Schritt wie folgt ab:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Währungspaar und dann auf „Neue Order“. Es öffnet sich die Ordermaske.
  2. Wählen Sie in der Ordermaske das Volumen (Lotgröße) aus.
  3. Stellen Sie die Stop-Loss- und Take-Profit-Werte ein, wenn Sie entsprechende Zielkurse bestimmt haben.
  4. Wählen Sie als Typ „Marktausführung“, wird eine Market Order platziert. Für eine Pending Order wählen Sie den Typ (Buy Limit, Buy Stop, Sell Limit, Sell Stop) und den Einstiegspreis.
  5. Klicken Sie auf „Sell by Market“ bzw. „Buy by Market“ für die Ausführung der Market Order und auf „Order platzieren“ für die Pending Order.

In der Übersicht am unteren Rand der Trading-Plattform können Sie Ihre Position nun verfolgen. Haben Sie Änderungswünsche, klicken Sie doppelt auf die entsprechende Position. Hier können Sie den Trade auch manuell beenden.

Kosten und Konditionen für den Handel bei der Bernstein Bank

Online-Broker sind Unternehmen, die logischerweise Geld verdienen wollen. Sie stellen ihre Leistungen zur Verfügung und berechnen entsprechend Gebühren. Die Kosten für Trader teilen sich dabei je nach Broker und Finanzprodukt in Spreads, Swaps und Kommissionen auf. Der Spread stellt dabei die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs, also dem aktuellen Kauf- und Verkaufskurs, dar. Je enger bzw. kleiner der Spread, desto günstiger ist der Handel.

Vor allem im Forex-Trading, bei dem es in erster Linie um Profite aus kleinen Kursänderungen geht, ist ein enger Spread elementar. Nur dann kann ein Trader einen ausreichend hohen Gewinn erzielen. Swaps sind hingegen die Gebühren des Online-Brokers, die für das Halten von Positionen über Nacht anfallen. In solchen Fällen finanziert der Broker Ihre Position auch über den Handelsschluss hinaus und Sie müssen entsprechend der Zinsunterschiede der Währungen im Cross Gebühren zahlen oder erhalten sogar für das Halten von Short-Positionen Zinsen. Dies ist aber nicht immer der Fall.

Während Gebühren in Form von Spreads und Swaps bei jedem Online-Broker entstehen, erheben nicht alle eine Kommission. Die Höhe der Kommission ist bei jedem Anbieter unterschiedlich und bemisst sich auf Grundlage des Handelsvolumens. Bei der Bernstein Bank entstehen Ihnen Kosten in Form von Kommissionen nur für den CFD-Handel auf Aktien. Die Kommission bei der Bernstein Bank beträgt bei einer Aktie 10 Euro pro Round Turn, der einen abgeschlossenen Kauf und Verkauf darstellt. Damit ist der deutsche Online-Broker im Vergleich etwas teurer als andere Broker, die ebenfalls Aktien als Basiswerte für Ihre CFDs anbieten.

Die Spreads bei der Bernstein Bank

Als konkurrenzfähig sind hingegen die Spreads bei der Bernstein Bank zu bezeichnen. Die Größe des Spreads ist nicht nur vom Broker abhängig, sondern auch von den gehandelten Währungspaaren. Hier gilt grundsätzlich: Je liquider ein Markt ist, umso geringer ist der Spread. Somit weist das Währungspaar mit dem größten Handelsvolumen EUR/USD in der Regel die geringsten Spreads auf. Vor allem bei den Majors sollten die Spreads daher in einem niedrigen Bereich liegen. Für Minors und vor allem bei exotischen Währungen kann der Spread auch deutlich größer werden.

Die Spreads bei der Bernstein Bank sind variabel und orientieren sich am aktuellen Handelsverlauf. Im Großen und Ganzen können die Kosten für die Trades bei der Bernstein Bank mit der Konkurrenz mithalten. Die Spreads gehören zwar nicht zu den niedrigsten der Branche, brauchen sich aber auch nicht zu verstecken, da sie sich teilweise durchaus im oberen Mittelfeld des Feldes bewegen. Auch der Handel mit Rohstoffen oder Indizes ist eher günstig als zu teuer. Folgende Tabelle zeigt beispielhaft die minimalen Spreads ausgewählter Währungspaare und Basiswerte bei dem deutschen Online-Broker:

Finanzprodukt

Minimaler Spread ab (in Pips)

Kommission

EUR/USD 1,0
EUR/CHF 1,6
EUR/GBP 1,5
USD/JPY 1,2
AUD/NZD 2,1
Gold 0,3
Öl 0,04
DAX 1,0
Aktien 10 Euro

Tabelle 2: Spreads und Kommissionen ausgewählter Handelsinstrumente bei der Bernstein Bank

Die Inaktivitätsgebühr bei der Bernstein Bank

Darüber hinaus zahlen Sie bei Online-Brokern für die Kontoführung grundsätzlich keine Gebühren. Generieren Sie jedoch keine Umsätze, können Ihnen durchaus Kosten entstehen. Falls Sie keine Trades ausführen, erheben die Anbieter nach einer Zeit der Inaktivität wiederkehrende Gebühren – die sogenannte Inaktivitätsgebühr.

So verhält es sich auch bei der Bernstein Bank. Sie müssen in jeden Monat mindestens einen Trade durchführen, ansonsten berechnet Ihnen der Broker 9,95 Euro pro Monat. Zwar verlangen andere Broker auch derartige Abgaben, jedoch räumen Sie den Kunden generell mehr Zeit ein. Häufig wird eine Inaktivitätsgebühr erst nach einem halben oder einem Jahr erhoben. Das frühzeitige Umschalten des Kontostatus auf „inaktiv“ bei der Bernstein Bank ist daher nicht unbedingt als kundenfreundlich einzustufen. Sie müssen bei dem deutschen Anbieter daher immer am Ball bleiben. Bei einem längeren Urlaub oder falls Sie einfach mal eine Pause vom Trading-Stress benötigen, fallen sonst schnell zusätzliche Kosten an.

Die Kontoeröffnung bei der Bernstein Bank

Nachdem Sie den Entschluss gefasst haben, bei dem Broker ein Konto zu eröffnen, können Sie das Anmeldeformular im Internet ausfüllen. Um ein Handelskonto bei der Bernstein Bank zu eröffnen, müssen Sie dem Anbieter einige Informationen zukommen lassen.

Das beginnt bei den Angaben zu Ihrer Person, geht über die Offenlegung Ihrer finanziellen Situation sowie Ihrer Trading-Erfahrung und endet schließlich in der Verifizierung Ihrer Identität. Daraufhin können Sie eine Einzahlung auf Ihrem Handelskonto vornehmen und mit dem Trading beginnen. Schritt für Schritt läuft die Kontoeröffnung bei der Bernstein Bank wie folgt ab:

Schritt 1: Eingabe persönlicher Daten

Nachdem Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer angegeben haben, sind noch einige weitere Angaben zu Ihrer Person nötig:

  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Nationalität
  • Adresse
  • Bundesland

Schritt 2: Berufliche Situation darlegen

Im nächsten Schritt möchte die Bernstein Bank etwas zu Ihrem Berufsstatus und der Herkunft Ihres Vermögens wissen. Hier wird ebenfalls abgefragt, ob das eingesetzte Kapital über einen Kredit finanziert wird. In keinem Fall sollten Sie einen Kredit aufnehmen, um mit dem Geld spekulieren zu können. Dafür ist das Verlustrisiko beim Forex- und CFD-Trading zu hoch.

Schritt 3: Abfrage steuerlicher Details

Bei der Abfrage der steuerlichen Details wird Ihre Steuer-ID verlangt. Darüber hinaus werden Sie sich für eine Kontowährung entscheiden müssen. Ihnen stehen Euro und US-Dollar zur Auswahl.

Schritt 4: Trading-Erfahrung

Wie alle seriösen Online-Broker will auch die Bernstein Bank bei der Kontoeröffnung wissen, wieviel Trading-Erfahrung Sie haben. Sie müssen Auskünfte über Ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit folgenden Finanzprodukten geben:

  • Anlagen, Zinsprodukte, Sparanlagen
  • Aktien, Investmentfonds, ETFs, Zertifikate
  • Derivate, Optionsscheine, Termingeschäfte
  • Forex, CFDs

Schritt 3: Kontoeröffnung abschließen

Im letzten Schritt müssen Sie nur noch die Kontoeröffnung bestätigen. Dafür setzen Sie mehrere Haken, dass Sie die Vertragsdetails mit dem Anbieter gelesen und akzeptiert haben. Für folgende Erklärungen verlangt der Online-Broker die Bestätigung:

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Preisliste für Forex- und CFD-Transaktionen
  • Datenschutzerklärung

Ein Download der entsprechenden Dokumente ist direkt auf der Seite möglich. Sehen Sie sich die Geschäftsbedingungen und die Preisliste der Bernstein Bank genau an, bevor Sie ein Konto eröffnen bzw. bevor Sie Geld auf Ihr neues Handelskonto überweisen.

Danach ist die Registrierung bei der Bernstein Bank abgeschlossen. Sie können daraufhin Ihr Handelskonto kapitalisieren und müssen Ihre Identität verifizieren.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt es bei der Bernstein Bank?

Der Handel kann natürlich erst dann starten, wenn Sie Geld auf Ihrem Trading-Konto eingezahlt haben. Für die nötige Kundenzufriedenheit sorgt eine einigermaßen breite Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten, damit jeder Trader seinen präferierten Zahlungsweg einschlagen kann. Die Wege zur Bernstein Bank sind allerdings auf wenige Möglichkeiten beschränkt:

  • Banküberweisung
  • SOFORT Überweisung
  • Kreditkarte oder Debitkarte (Visa, MasterCard)

Hinweis:

Nutzen Sie den Zahlungsdienst von SOFORT für eine Einzahlung, erhebt die Bernstein Bank eine Gebühr in Höhe von 2,00 Prozent der Einzahlungssumme zuzüglich 0,25 Euro.

Als Kunde des deutschen Online-Brokers müssen Sie sich daher zwischen diesen drei Varianten entscheiden. Wer mit dem Trading schnell beginnen will, sollte per Kreditkarte bzw. Debitkarte einzahlen. Die Bearbeitungsdauer ist hier deutlich kürzer. Zudem fallen keine Gebühren wie bei der SOFORT Überweisung an. Bei der Banküberweisung können hingegen einige Werktage vergehen, bis das Geld auf Ihrem Handelskonto gutgeschrieben ist.

Die Mindesteinzahlungssumme beträgt 1.000 Euro bzw. US-Dollar, abhängig davon, welche Kontowährung Sie wählen. Im Vergleich mit anderen Brokern setzt die Bernstein Bank hier relativ weit oben an. Die Konkurrenten bieten häufig Mindesteinzahlungssummen von 200 bis 500 Euro an.  Das kann in erster Linie für unerfahrene Trader ein Ausschlusskriterium sein, weil sie häufig zunächst mit niedrigeren Investitionssummen starten wollen.

Welche Auszahlungsmöglichkeiten gibt es bei der Bernstein Bank?

Als Auszahlungswege stehen Ihnen bei der Bernstein Bank die Banküberweisung oder Kreditkarte zur Verfügung. Falls die Kreditkarte, mit der Sie eingezahlt haben, nicht für eingehende Zahlungen ausgelegt ist, müssen Sie sich auf die Banküberweisung beschränken.

Gibt es Auszahlungsgebühren bei der Bernstein Bank?

Aufgrund der großen Konkurrenz auf dem Markt der Online-Broker haben mittlerweile viele Anbieter Abstand von Auszahlungsgebühren genommen. Einige bieten häufig auch nur eine kostenlose Abhebung pro Monat an. Bei der Bernstein Bank sind Sie hier nicht bevormundet. Sie haben zwar nicht so viele Möglichkeiten, Gebühren erhebt der deutsche Online-Broker für Auszahlungen aber nicht.

Das Demokonto bei der Bernstein Bank

Ein Demokonto gehört zur Grundausstattung jedes Online-Brokers. Mit virtuellem Startkapital handeln Sie hier völlig risikolos unter realen Marktbedingungen. Dabei können Sie logischerweise auch die verwendete Handelsplattform nutzen und sehen schnell, ob Sie damit zurechtkommen. Des Weiteren lassen sich diverse Handelsstrategien und der Handel mit Basiswerten testen, bei denen Sie sich noch nicht auskennen.

Eröffnung des Demokontos bei der Bernstein Bank

Die Bernstein Bank offeriert Ihnen daher ein kostenloses Demokonto. Die Eröffnung des Demokontos bei dem deutschen Online-Broker wird ebenfalls über ein Online-Formular abgewickelt. Sie müssen dafür nur folgende Daten angeben:

  • Name
  • Land Ihres Wohnsitzes
  • Telefonnummer
  • Gewünschte Kontowährung (EUR oder USD)

Nach einem Klick auf „Absenden“ ist die Erstellung des Demokontos bei der Bernstein Bank abgeschlossen. Sie erhalten vom Anbieter eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten zur Trading-Plattform – dem MetaTrader 4. Sie erhalten auch einen Downloadlink für die Software. Alternativ können Sie sich die Apps für mobile Endgeräte herunterladen oder den Web-Trader nutzen, mit dem Sie das Trading direkt im Browser ausführen können.

Einschränkungen beim Demokonto

Das Demokonto bei der Bernstein Bank unterliegt keiner Einschränkung. Sie erhalten 100.000 Euro als Startkapital, über das Sie frei verfügen können. Haben Sie den US-Dollar als Kontowährung eingestellt, erhalten Sie entsprechend 100.000 US-Dollar. Alle Finanzprodukte, die von dem deutschen Online-Broker angeboten werden, sind auch in der Demoversion zugänglich. Selbst bei der Trading-Plattform müssen Sie keine Abstriche machen. Der Zugriff auf sämtliche Trading-Tools ist möglich.

Die Trading-Plattform von der Bernstein Bank

Sie haben mit dem MetaTrader 4 sowohl zu Ihrem Handelskonto mit echtem Geld Zugang als auch zu Ihrem Demokonto mit virtuellem Kapital. Den Downloadlink für die Software erhalten Sie in der E-Mail von der Bernstein Bank, wenn Sie ein Live- oder Demokonto eröffnet haben. Alternativ nutzen Sie den Web-Trader, bei dem Sie auf die gleiche Weise handeln können. Unter Umständen läuft die Desktop-Version jedoch stabiler und schneller als die Web-Version.

Benutzerfreundlichkeit und Features der Trading-Plattform von der Bernstein Bank

Der MetaTrader 4 ist die meistgenutzte Software für den Forex-Handel. Sie haben somit Zugriff auf eine verlässliche und funktionelle Software, die professionelle Trader zufriedenstellt. Sie können zahlreiche Features nutzen, um Handelsmöglichkeiten zu finden, Entscheidungen zu treffen und den Handel selbst durchzuführen. Für unerfahrene Nutzer kann der MetaTrader zunächst einige Hürden darstellen. Selbst entwickelte Trading-Plattformen von Online-Brokern sind meist auf eine intuitivere Bedienung ausgerichtet, so dass der Einstieg häufig leichter fällt.

Allerdings sollte nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auch bei Anfängern der Groschen gefallen sein. Wer Hilfe und Unterstützung benötigt, erhält von der Bernstein Bank Einführungsvideos für den MetaTrader 4. Die Videos und weitere Materialien des Lehrangebots erhalten Sie in der „Academy“  auf der Webseite des Anbieters. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Webseiten, die sich mit dem MetaTrader 4, dessen Nutzung und zusätzlicher Features auseinandersetzen. Eine Reihe dieser Zusatzfeatures erhalten Sie auch von der Bernstein Bank. Mehr dazu erfahren Sie in der Rubrik „Extras bei der Bernstein Bank“.

Welche Indikatoren sind nutzbar?

Für die Technische Analyse eignet sich der MetaTrader bereits ohne die zusätzlichen Tools. Sie haben in der Trading-Plattform zahlreiche Indikatoren zur Auswahl, um Handelsentscheidungen zu unterstützen. Mehr als 30 der beliebtesten und aussagekräftigsten Tools lassen sich somit in den Charts integrieren. Sie können beispielsweise folgende Indikatoren im MetaTrader nutzen:

  • Bollinger Bands
  • MACD
  • Accelerator Oscillator
  • Alligator
  • Relative Strength Index
  • Ichimoku
  • ZigZag

Welche Trading-Software kann man bei der Bernstein Bank alternativ  einsetzen?

Wählen Sie die Bernstein Bank als Ihren Trading-Partner, sind Sie auf die Software des MetaTrader 4 beschränkt. Eine Unterstützung für den MetaTrader 5 gibt es genauso wenig wie eine eigene Trading-Plattform des deutschen Brokers. Mit dem MetaTrader 4 haben Sie allerdings eine hervorragende Trading-Plattform, die durch die Zusatztools der Bernstein Bank noch besser wird. Alternativ können Sie auch auf die mobile Version des MetaTrader 4 zurückgreifen.

Der Handel mit dem Smartphone bei der Bernstein Bank

Die Bernstein Bank unterstützt nämlich auch die App von der MetaQuotes Software Corp. für Smartphones und Tablets. Auf eine eigene mobile App verzichtet der Anbieter hingegen. Der MetaTrader 4 ist aber auch in der mobilen Version über jeden Zweifel erhaben. Sie können das Online-Trading aller Handelsinstrumente, die die Bernstein Bank in ihrem Repertoire hat, auch mobil durchführen.

Sie können die Realtime-Kurse aller Finanzprodukte unterwegs verfolgen, eine ausführliche Technische Analyse durchführen oder Finanznachrichten lesen. Dabei stehen Ihnen alle nötigen Funktionen des MetaTraders zur Verfügung. Allerdings müssen Sie auf kleineren Bildschirmen mit einer schlechteren Übersicht zurechtkommen. Die Zusatztools sind ebenfalls nur mit der Desktop-Version nutzbar. Dafür lassen sich jederzeit Positionen öffnen, kontrollieren, ändern oder schließen – auch wenn Sie unterwegs sind.

Wie funktioniert der mobile Handel bei der Bernstein Bank?

Die Durchführung des Handels ist im Grunde dem der Desktop-Version ähnlich. Jedoch sind in der mobilen Trading-App selbstredend andere Handgriffe nötig. Die Darstellung ist ebenso eine andere als auf dem stationären PC. Dafür ist die MetaTrader-4-App für die mobilen Endgeräte deutlich intuitiver und einfacher zu bedienen als die Desktop-Version.

Um eine Position zu öffnen, müssen Sie nur das gewünschte Währungspaar oder einen Basiswert selektieren und auf Handel tippen. Hier können Sie alle nötigen Einstellungen wie Limit Order, Stop-Loss- und Take-Profit-Werte vornehmen. Haben Sie eine Order platziert, können Sie unten bei den Reitern auf Handel gehen und die offenen Positionen verfolgen und ändern.

Falls Sie mehrere Konten beim gleichen Anbieter oder bei verschiedenen Online-Brokern besitzen, können Sie unter Einstellungen auch mehrere Konten in die MetaTrader-4-App integrieren. Der Wechsel zwischen den Konten ist jederzeit ohne Weiteres möglich. So können vor allem professionelle Trader, die mehrere Online-Broker nutzen, das gesamte Trading über eine App im Blick behalten.

Welche Indikatoren sind nutzbar?

Bei der mobilen Version des MetaTrader 4 sind alle Indikatoren verfügbar, die auch standardmäßig in der Desktop-Variante enthalten sind. Somit ist eine Technische Analyse auch unterwegs möglich. Wir empfehlen hier allerdings die Verwendung eines Smartphones mit großem Display oder eines Tablets.

Gibt es eine Android-/iOS-/Windows-Phone-Version?

Die App ist unter dem Namen „MetaTrader 4“ im App Store von Apple und im Play Store von Google zu finden. Die mobile Version ist ebenfalls kostenlos. Sie müssen nach dem Download nur den vom Online-Broker bereitgestellten Server nutzen und Ihre Zugangsdaten, die Sie per E-Mail erhalten haben, auch auf dem Smartphone oder Tablet eintragen. Eine Version für Windows Phone gibt es nicht.

Gibt es einen Bonus bei der Bernstein Bank?

Bei den Bonusangeboten gehen Kunden der Bernstein Bank aktuell komplett leer aus. Zahlreiche Anbieter nutzen gerne Einzahlungsboni für Neukunden, um zusätzliches Interesse für eine Kontoeröffnung zu wecken. Auch für Bestandskunden haben einige Online-Broker häufig Vergünstigungen oder Promotions im Angebot.

Die Bernstein Bank verzichtet jedoch auf derlei Boni und bietet auch kein Programm zur Freundschaftswerbung an. Damit haben Sie in diesem Bereich keinen zusätzlichen monetären Anreiz, ein Konto bei der Bernstein Bank zu eröffnen. Andererseits entsteht auch kein Druck, erforderliche Bonusbedingungen zu erfüllen. Somit können Handelsentscheidungen frei von diesen unnötigen Einflüssen getroffen werden.

Support und Kundenservice bei der Bernstein Bank

Da es sich bei der Bernstein Bank um einen deutschen Finanzdienstleister handelt, wird der Kundenservice selbstverständlich auf Deutsch angeboten. In englischer Sprache lässt sich die Kommunikation mit dem Anbieter aber ebenfalls vornehmen. Sie haben bei der Bernstein Bank verschiedene Kommunikationskanäle zur Auswahl:

E-Mail:
Service: service@bernstein-bank.com
Information: info@bernstein-bank.com

Telefon:
Service: +49 (0)89 2154 310-33
Information: +49 (0)89 2154 310-0

Fax:

+49 (0)89 2154 310-99

Postanschrift:

Bernstein Bank GmbH

Maximilianstr. 13

80539 München

Damit deckt die Bernstein Bank im Bereich des Kundenservice die wichtigsten Kontaktmöglichkeiten ab. Besonders der telefonische Support ist bemüht, sich schnell und zufriedenstellend um Ihre Angelegenheiten zu kümmern. Einen Live-Chat und ein Kontaktformular spart sich der deutsche Online-Broker allerdings. Andere Konkurrenten bieten hier etwas mehr, was allerdings nicht grundsätzlich negative Rückschlüsse auf die Qualität des Supports zulässt.

Falls Sie die Trades nicht im MetaTrader 4 ausführen wollen, können Sie auch den Trading Desk von der Bernstein Bank kontaktieren. Dieser ist ebenfalls auf Deutsch und Englisch verfügbar:

  • Telefonnummer des Trading Desk: +49 (0)89 2154 310-31
  • E-Mail-Adresse des Trading Desk: orderdesk@bernstein-bank.com

Extras bei der Bernstein Bank

In der Rubrik „Extras“ beleuchten wir das zusätzliche Angebot, das nicht unmittelbar zum Leistungsumfang des Online-Brokers zählt. Die Bernstein Bank bietet ihren Kunden hier zwei wesentliche Punkte, die die Trading-Erfolge positiv beeinflussen können:

  • Die Premium Tools für den MetaTrader 4
  • Das Lehrangebot in der Academy

Premium Tools für den MetaTrader 4 bei der Bernstein Bank

Um die Features der Trading-Plattform MetaTrader 4 zu erweitern, bietet die Bernstein Bank kostenlose Tools an. Um den Zugang zu den Werkzeugen zu erhalten, müssen Sie ein Live-Konto bei dem Online-Broker einrichten und die Mindesteinzahlung in Höhe von 1.000 Euro vornehmen. Daraufhin können Sie folgende Tools in Ihren MetaTrader 4 integrieren:

  • Alarm Manager:

Ein Trading-Assistent, der Sie über Entwicklungen auf den Märkten informiert und automatisch Handelsaktivitäten ausführen kann.

  • Correlation Matrix:

Die Matrix zeigt die wechselseitigen Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Währungen und Basiswerten in einer Übersicht an, wodurch Ihnen neue Handelsstrategien offenbart werden.

  • Correlation Trader:

Durch die Anzeige zweier Basiswerte in einem Chart, werden auch hier Korrelationen ersichtlich, die neue Handelsstrategien ermöglichen.

  • Excel RTD:

Ein Tool für die Dokumentierung Ihrer Trades, der ein einfaches Exportieren in Excel-Dateien ermöglicht.

  • Market Manager:

Der Market Manager bietet eine bessere Übersicht über die handelbaren Finanzinstrumente.

  • Mini Terminal:

Das Mini Terminal stellt eine größere One-Click-Ordermaske dar, die mehr Komfort und Schnelligkeit für professionelle Trader bietet.

  • Sentiment Trader:

Das Tool gibt die Stimmung unter den Marktteilnehmern zu dem ausgewählten Basiswert wieder.

  • Session Map:

Eine grafische Anzeige zeigt die internationalen Finanzmärkte mit integriertem Wirtschaftskalender.

  • Stealth Orders:

Mithilfe dieses Tools können Sie Ihre platzierten Aufträge vor anderen Marktteilnehmern verstecken. Stop- oder Limit-Orders tauchen nicht im Orderbuch auf, werden aber bei Erreichen des Zielkurses ausgeführt.

  • Tick Chart Trader:

Wie der Name schon sagt, ermöglicht der Tick Chart Trader das Handeln in Abständen von Ticks. Das ist vor allem beim Scalping ein entscheidender Vorteil.

  • Trade Terminal:

Mit diesem Werkzeug können Sie viele Währungspaare zeitgleich traden und verwalten. Positions-, Risiko- und Margin-Rechner helfen bei der Analyse und beim Setzen von Kurszielen.

Premium Tools für den MetaTrader 4 der Bernstein Bank

Mit verschiedenen Plug-Ins können Sie Ihren MetaTrader 4 erweitern und den Handel verbessern. Bildquelle: bernstein-bank.com/de

Ihnen stehen damit elf verschiedene Erweiterungen zur Verfügung, die mit zahlreichen Trading- und Analyse-Features Ihr Handelserlebnis verbessern und sich im besten Falle auch positiv auf Ihre Gewinne auswirken. Besonders professionelle Trader können von diesem Angebot profitieren, aber auch Einsteiger erfahren durch einige Tools einen erhöhten Komfort beim täglichen Handel.

Das Lehrangebot in der Academy von der Bernstein Bank

Für ein erfolgreiches Trading benötigen Sie Wissen und Erfahrung. Während Sie die Erfahrung erst sammeln müssen, können Sie sich über die Academy der Bernstein Bank mit dem nötigen Grundlagenwissen eindecken. Der deutsche Online-Broker bietet dafür unterschiedliche Materialien an:

  • Videos
  • Artikel
  • Glossar zu wichtigen Fachtermini

Die Academy liefert Videos und Artikel zu den Themen „Plattform“, „Premium Tools“ und „Grundlagen Handel“. Während es beim letzten Thema um wichtige Grundlagen beim Forex- und CFD-Trading geht, können Sie Tutorial-Videos zur Plattform und den von der Bernstein Bank angebotenen Premium Tools abrufen, um die praktische Anwendung zu erlernen. Die Artikel sind derweil im PDF-Format herunterzuladen und bieten ähnliche Inhalte wie die Videos.

Liste der Videos in der Academy der Bernstein Bank

Die Videos der Bernstein Bank Academy versorgt Sie mit Grundlagenwissen rund um das Trading. Bildquelle: bernstein-bank.com/de

Insgesamt ist das Lehrangebot der Bernstein Bank damit ausreichend, liefert aber vor allem für fortgeschrittene Trader wenig neue Erkenntnisse. Neueinsteiger sollten sich das Lehrangebot aber auf jeden Fall ansehen, da es zahlreiche nützliche Tipps für das Treffen von Handelsentscheidungen liefert. Andere Broker bieten in diesem Bereich mehr an, auch wenn es Anbieter gibt, die gänzlich auf eine Wissensvermittlung verzichten.

Fazit zur Bernstein Bank: der kompakte deutsche Online-Broker

Die Bernstein Bank ist eine deutsche Bank und erhält daher bereits einen Vertrauensvorschuss. Reguliert durch die BaFin und durch den EdW abgesichert, erweist sich der Anbieter als seriöser Partner beim Online-Trading. Sie erhalten in allen Bereichen eine gute Leistung. Die Unterstützung des MetaTrader 4 mit zahlreichen Zusatztools liefert eine hervorragende Handelsumgebung. Darüber hinaus ermöglicht die Bernstein Bank den Handel mit allen wichtigen Währungspaaren.

Alles in allem bietet der Online-Broker im Vergleich zur Konkurrenz jedoch deutlich weniger Handelsinstrumente. Falls Sie Ihr Portfolio sehr diversifiziert aufbauen wollen, könnte das Handelsangebot der Bernstein Bank eventuell nicht ausreichen. Insgesamt stehen aber immerhin noch mehr als 150 Instrumente zur Verfügung.

Bei den Gebühren liegt der Broker leider ebenfalls hinter der Konkurrenz in der Spitzengruppe. Konkurrenzfähig sind die Spreads aber allemal, da Sie teilweise niedriger sind als der Durchschnitts-Broker. Die geringe Zeitdauer von einem Monat bis die Inaktivitätsgebühr greift, ist allerdings wenig kundenfreundlich. Für den etwas höheren Preis erhalten Sie aber einen kompakten Online-Broker, der die Bereiche, die er betritt, gründlich und gut abdeckt.

¹ Der Betrag wird dem Konto im Falle eines erfolgreichen Handels gutgeschrieben.

Zum Anbieter²

² Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein.

Risikohinweis: Bitte beachten Sie, dass der Handel mit Finanzprodukten ein großes Verlustrisiko birgt.
Setzen Sie sich im Vorfeld mit den AGB des jeweiligen Anbieters auseinander. Sie können ihr gesamtes Kapital verlieren!

Copyright bei Handeln.com